Home Alles über Touch Ausrüstung
Touch Deutschland Seitenheader

Was braucht man, um TOUCH zu spielen?

Das Spielfeld

Das Spielfeld ist 50 x 70 Meter groß und hat an beiden Enden jeweils eine fünf Meter breite Zone, innerhalb derer gepunktet wird.
Gespielt wird auf Rasen. An den Ecken, der Fünf-Meter und Zehn-Meter-Linie können Plastikmarkierungen aufgestellt werden, um das Spielfeld zu begrenzen und die einzelnen Linien zu kennzeichnen. Bei Wettkämpfen werden die Linien üblicherweise gekreidet.

Der Ball

Gespielt wird mit einem oval geformten Ball, der eine Größe kleiner ist als ein gewöhnlicher Rugby-Ball (Größe 4 für Erwachsene). Solche Bälle kann man fast überall kaufen oder über uns bekommen.

Schiedsrichter und Linienrichter

Benötigt werden drei Schiedsrichter – einer für das Spielfeld und zwei Linienrichter. Für den Anfang ist ein Schiedsrichter auf dem Feld ausreichend. Ausgestattet mit einer Pfeife und einer guten Stimme sorgt dieser vor allem dafür, die Verteidiger nach einem Touch fünf Meter zurückzurufen. Hinzu kommt, für die Einhaltung der Spielregeln zu sorgen und ggf. Strafen zu vergeben, wenn der Ball vorwärts gepasst wird, ein zu harter Touch erfolgt oder der Rollball nicht korrekt ausgeführt wird. Die zwei Linienrichter am Rande unterstützen den Schiedsrichter auf dem Feld, zeigen z.B. Vorwärtspässe und achten darauf, dass Auswechseln der Spieler korrekt erfolgt. Schiedsrichter helfen in der Regeln auch neuen Spielern auf dem Feld, in dem sie nicht nur Signale anzeigen, sondern den Spielern auch die Gründe erklären. Die Signale und ihre Bedeutung gibt’s bei uns auf Anforderung.

Kleidung und Schuhe

TOUCH wird in kurzen Hosen und einem TOUCH-Hemd gespielt. Das Design ist modern und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. In einigen Ländern haben die Trikots Ärmel, in anderen nicht. Beispiele oder Ideen für TOUCH-Trikotdesigns könnt Ihr bei uns bekommen.
Die Trikots müssen auf der Rückseite die Spielernummer, mindestens 16 cm hoch, anzeigen.
Da üblicherweise auf kurzgeschnittenem Rasen gespielt wird und der Läufer beim Laufen und bei Haken nicht wegrutschen soll, haben TOUCH-Schuhe Noppen. Diese müssen Teil der Plastiksohle des Schuhes sein und dürfen nicht aus Metall bestehen. Normale Grasschuhe sind auch geeignet. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass die Schuhe an der Innenseite an der Ferse möglichst eine Verstärkung haben.

Spieler

Die übliche Spieleranzahl beträgt sechs pro Team. Falls Ihr nicht zwölf Spieler habt – es funktioniert auch mit fünf oder ggf. vier Spielern auf jeder Seite und einem kleineren Spielfeld.
Gespielt werden kann in Frauen- oder Männerteams, aber auch gemischt oder gemeinsam mit Kindern. Jeder, der Lust hat mitzuspielen oder es einfach mal auszuprobieren, ist willkommen. Kurze Einführung und los geht’s.

Spielzeiten

Immer und überall. Am Wochenende auf für Sport freigegebenen Parkflächen, im Sportverein oder auch am Strand. Richtig, es gibt auch BEACH TOUCH. Gespielt wird mit drei Angreifern und zwei Verteidigern auf kleiner Fläche und ohne Rollball, sondern nur mit „Abschlagen“.